GARTENSCHöNHEITEN FüR DEN WINTER

Spätestens wenn Bäume und Sträucher ihre letzten Blätter verlieren und der erste Frost den Morgentau zu Eis gefrieren lässt, heißt es herzlich willkommen Winter. Und obwohl das Gartenleben in der kalten Jahreszeit naturgemäß ruhiger wird, bieten sich nach wie vor viele charmante Möglichkeiten, um für optische Akzente zu sorgen. Wir haben einige Gartenschönheiten des Winters für dich zusammengestellt.

LASS' DICH INSPIRIEREN

KüBELPFLANZEN

Besonders robust, kälteresistent und gleichzeitig echte Hingucker sind Kübelschönheiten wie die Zuckerhutfichte, sowie die so genannten Hülsen (auch Ilex genannt), die in vielen unterschiedlichen Farben und je nach Typ beerentragend angeboten werden. Wenn Dein Garten genügend Platz hergibt, empfiehlt sich die so genannte Mahonie. Das großblättrige Berberitzengewächs beginnt schon kurz nach dem Jahreswechsel zu blühen und versprüht dabei einen sagenhaften Duft.

WINTERBLüHER

Neben der Mahonie gibt es noch weitere Pflanzen, die kalten Temperaturen zum Trotz auch im Winter blühen. Zierkirsche, Zaubernuss und Kletterjasmin gehören zu den prominentesten Beispielen und auch die weiße Forsythie gehört zu den „Winterblühern“.

UNTERPFLANZUNG

Attraktive Bodendecker wie die Rebhuhnbeere, Hornveilchen oder vor allem Christrosen eignen sich hervorragend zur Unterpflanzung. Blumenzwiebeln und füllende Koniferenzweige runden das Arrangement ab. Bei Temperaturen über null vorsichtig gießen, damit auch nichts vertrocknet. Dabei darauf achten, dass frostfeste Kübel verwendet werden.